UNTERNEHMENSPROFILE

Immotermin

Immobilienball 2023 -
Teilen
Merken
Immoflash

Der Bauteil 7 des in Zusammenarbeit der C&P Immobilien und der S+B Gruppe entwickelte Wohnprojekts 'Am schönen Platz' wurde in Form eines 'Forward Funding Deals' für den offenen Immobilien-Publikumsfonds Diversipierre der BNP Paribas Real Estate Investment Management (BNP Paribas REIM) verkauft. Der Artikel-8-Fonds BNP Paribas Diversipierre umfasst ein breit diversifiziertes europäisches Immobilienportfolio und ist mit dem französischen Nachhaltigkeitsstandard "Label ISR" zertifiziert.

Das Wohnprojekt ist eines von sechs Projektteilen, die unterschiedliche Zielgruppen ansprechen sollen, die auf dem Bauplatz an der Laxenburger Straße 151 in Wien-Favoriten, dem ehemaligen Beiersdorf-Arial, errichtet werden. Der erworbene Bauteil 7 umfasst auf acht Geschossen insgesamt 55 Wohnungen und 16 Büros mit einer Nutzfläche von rund 3.500 m2 sowie 40 Garagenstellplätzen. Als Besonderheit verfügt das Gebäude über Büroeinheiten, die sowohl vom Wohnbereich wie auch extern betreten werden können. Insgesamt umfasst der Ankauf eine Mietfläche von ca. 3.100 m². Neben privaten Freiräumen wie Balkonen, Loggien und Terrassen, befinden sich auch Kinder- und Jugendspielplätze auf dem Areal. Als besonderes Highlight wird es Gewächshäuser, marokkanisch inspirierte Bodenbelege, ein Brunnen und die Grünraumgestaltung mit über 430 Pflanzensorten (Gehölzen, Stauden und Gräser) geben. Die besondere Garten- und Freiraumgestaltung wird von André Heller umgesetzt.

"Moderne und intelligent konzipierte Mixed-Use-Quartiere sind für uns immer interessant - zumal, wenn die Lebens- und Aufenthaltsqualität derart hoch ist. Die besondere Garten- und Freiraumgestaltung durch den Künstler André Heller ist ein tolles Alleinstellungsmerkmal", sagt Isabella Chacón Troidl, Chief Investment Officer von BNP Paribas REIM Germany. "Damit passt die Liegenschaft ideal zu unserer Anlagestrategie." Die Fertigstellung des Bauteils 7 ist für 2023 vorgesehen. Nachdem für die Planung schon eine klimaaktiv-Zertifizierung erreicht wurde, wird auch für die geplante Fertigstellung dann ein vergleichbarer Nachhaltigkeitsnachweis angestrebt. Über den Kaufpreis des Nettonutzfläche von rund 3.100 m² wurde Stillschweigen vereinbart.