Merken
Immoflash

Die österreichische Investorengruppe Betha Zwerenz & Krause hat jetzt eine Fachmarktzentren-Agglomeration im steirischen Knittelfeld erworben. Dabei handelt es sich um das "Kolibri" und das angrenzende FMZ am Ingeringweg. Laut Exklusivinformationen, die dem immoflash vorliegen, hat das Immobilien- und Investmentmaklerunternehmen Adeqat den Deal vermittelt, Verkäuferin ist die LLB Immo KAG, die beide Fachmarktzentren 2014 übernommen hatte.

Die erworbene Handelsagglomeration direkt an der Kärntner Straße in Knittelfeld umfasst rund 8.800 Quadratmeter vermietbare Fläche. Ankermieter des Objektes "Kolibri" ist der Lebensmittelhändler Spar. Weitere Mieter sind Takko, Bipa, Deichmann, Fussl, Clever fit, eine Apotheke u.a. Das Fachmarktzentrum am Ingeringweg wurde im Vorjahr umfassend saniert und ist zur Gänze an die Drogeriemarktkette dm und an Forstinger vermietet. Mit dem Kauf erweitert die Betha Zwerenz & Krause Gruppe neben Hotel- und Wohnimmobilien ihr Retail-Portfolio unter der eigens entworfenen Retail-Marke "Family Point". Thomas Stessl, Geschäftsführer der FMZ Family Point: "Wir freuen uns sehr über die beiden Akquisitionen, die als attraktives Nahversorgungszentrum für die Region perfekt unter unsere Dachmarke Family Point passen."

In einer Stellungnahme erklärt Nadja Hafez, Prokuristin bei Adeqat, dass Retail-Immobilien sind nach wie vor ein gefragtes Investmentprodukt seien, sofern ein zukunftsfähiger Mietermix vorhanden ist: Ich bin überzeugt, dass die Rolle als Nahversorger der Region und der attraktive Mietermix ein langfristig erfolgreiches Investment sichern."

Der Verkauf der FMZ Kolibri und Ingeringweg ist die jüngste aus einer ganzen Reihe an Retail-Transaktionen, die von Adeqat Investment Services seit Beginn der Coronakrise abgeschlossen werden konnten. So wurden vor kurzem drei weitere Fachmarktzentren im Rahmen eines Portfolio-Deals in der Steiermark vermittelt.