Merken
Immoflash

Der niederösterreichische Fertighaushersteller Vario Haus startet mit einer neuen Doppelspitze ins Jahr 2022. Neben Gründer und langjährigem CEO Josef Gruber wird sein Sohn und bisheriger Prokurist Daniel Gruber zum zweiten Geschäftsführer bestellt. Mit ihm steigt erstmals ein Mitglied der zweiten Generation des Familienunternehmens in die Geschäftsführung auf.

Daniel Gruber ist seit 2012 im Familienunternehmen Vario Haus tätig, seit 2015 ist er Prokurist. Als Assistent der Geschäftsführung hat er sich bisher vor allem um die kaufmännischen Belange sowie um die IT des Unternehmens gekümmert. Diese Aufgabenbereiche bleiben auch weiterhin in seiner Hand.

Unterstützung erhält er dabei ab sofort von Thomas Englisch, der am 1. Jänner 2022 die Position als Assistent der Geschäftsführung übernommen hat.

Der 34-jährige Daniel Gruber hat die HTL Wiener Neustadt, Abteilung Bautechnik-Hochbau absolviert und nach der Matura das Masterstudium der FHWien für Unternehmensführung - Executive Management angeschlossen. Heute lehrt er dort neben seiner Tätigkeit bei Vario Haus Digitalisierungs- und Betriebswirtschaftsthemen.

Mit dem Aufstieg von Daniel Gruber in die Geschäftsführung wird die Fortführung von Vario-Haus als Familienunternehmen in der zweiten Generation gesichert. In seiner neuen Funktion will er die Digitalisierung des Unternehmens noch weiter vorantreiben und es unter anderem für Kunden noch einfacher und angenehmer machen, ihr Traumhaus zu realisieren.

"Der sich verschärfende Fachkräftemangel und die stetig steigenden Anforderungen an unsere errichteten Gebäude erfordern eine vorausschauende, umsichtige und genau geplante Vorgehensweise", ist sich Daniel Gruber der zukünftigen Herausforderungen bewusst. Josef Gruber bleibt unverändert als Geschäftsführer und Gesellschafter bei Vario Haus und wird seine langjährige Erfahrung auch weiterhin ins Unternehmen sowie in seine Funktion als Präsident des Österreichischen Fertighausverbandes einbringen.