Merken
Immoflash

Begrünte Dächer und Fassaden sind längst kein architektonisches nice-to-have-Element mehr, sondern eine wirksame Maßnahme zur Klimawandelanpassung und Gebäudeoptimierung.

Bauwerksbegrünungen sparen Energie, sowie Kosten am Gebäude ein und erhöhen die Lebensdauer der Gebaudehülle. Mehr Grünfläche reduziert den Effekt urbaner Hitzeinseln, entlastet aufgrund des natürlichen Regenwassermanagements die Kanalisation und verringert die Lärm als auch Staubbelastung. Die Vorteile und Leistungen von Bauwerksbegrünungen für Gebäude, Stadt, Mensch und Umwelt sind aus Konzepten zukunftsorientierter und nachhaltiger Stadtplanungen nicht mehr wegzudenken.

Zahlreiche Anbieter am Markt arbeiten bereits an hochwertigen Umsetzungen. Um die Qualität der Betriebe hervorzuheben, bedarf es unabhängiger Orientierungshilfe durch eine objektive Zertifizierung.

Der Verband für Bauwerksbegrünung (VfB) entwickelte gemeinsam mit dem Forschungslabor GRÜNSTATTGRAU (GSG) ein Gütesiegel für Betriebe der Begrünungsbranche. VfB-Präsident Gerold Steinbauer erklärt: Unternehmen mit hochwertiger Qualifizierungs- und Ausführungsarbeit im Bereich der Dach-, Fassaden-, und Innenraumbegrünung verdienen eine Auszeichnung mittels entsprechender Kennzeichnung und Sichtbarkeit.

Die Zertifizierung durch das Betriebsgütesiegel setzt einen neuen Standard in der Branche und bietet Kunden Sicherheit. Die geprüften und ausgezeichneten Betriebe garantieren beste Qualitätsstandards laut ÖNORM sowie höchste fachliche Kompetenz bei der Ausführung von Bauwerksbegrünungen. Über eine digitale Datenbank werden alle zertifizierten Betriebe, sowie alle qualitätsgesicherten Lösungen von Begrünungen am Gebäude mit den jeweiligen Performancedaten veröffentlicht.