Merken
Immoflash

Die Zentral Boden Immobilien Gruppe, die auch in Österreich investiert ist, startet jetzt in Dresden das Quartiersprojekt Dresden Lennépark. Über 225 Millionen Euro investiert der Entwickler in das Projekt mit einer geplanten Wohn- und Nutzfläche von über 50.000 m² und weiteren 12.600 m² für gewerbliche Nutzung. Die Quartiersentwicklung entsteht auf einem ca. 27.000 Quadratmeter umfassenden Grundstück in der Dresdener Seevorstadt auf dem Areal zwischen Lennéplatz, Gerhart-Hauptmann-Straße, Wiener Straße und Gellertstraße. Die ZBI hat das Grundstück von mehreren Eigentümern, darunter auch die RH Unternehmensgruppe, erworben. Über den Kaufpreis ist Stillschweigen vereinbart worden.

Die Entwicklungsarbeiten werden bereits im Laufe des Monats starten, im kommenden Jahr sollen bereits die Bauarbeiten anlaufen. Die Gesamtfertigstellung des Quartiers ist unter dem Vorbehalt der Entwicklungen in den kommenden Jahren für Ende 2026 vorgesehen.