Neuigkeiten

Immoflash
17.06.2021

Eyemaxx plant Barkapitalerhöhung

Die Eyemaxx Real Estate will ihr Grundkapital erhöhen und lädt dazu zu einer außerordentlichen Hauptversammlung am 26. Juli ein, wo diese beschlossen werden soll. Eine entsprechende Barkapitalerhöhung soll mit gesetzlichem Bezugsrecht der Aktionäre durchgeführt werden. Gemäß Tagesordnung der außerordentlichen Hauptversammlung soll das Grundkapital der Gesellschaft um knapp 5 Millionen Euro durch die Ausgabe von auf den Inhaber lautenden Stückaktien mit einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von je 1,00 Euro je Stückaktie auf bis zu 12.461.135 Euro erhöht werden. Die zufließenden...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Closing im Campus 6 abgeschlossen

Ende des Vorjahres hat die S Immo zwei Büroimmobilien im Bukarester Campus 6 vom schwedischen Developer Skanska erworben. Nun ist die Transaktion abgeschlossen, meldet heute die S Immo in einer Aussendung. Die beiden erworbenen state-of-the-art Bürogebäude, die zusammen eine vermietbare Fläche von rund 38.000m^2 aufweisen, sind damit erfolgreich in das Portfolio der S Immo übergegangen. Großmieter sind der Technologiekonzern Microsoft sowie Société Générale, eine der wichtigsten Geschäftsbanken Frankreichs. Das Projekt ist LEED Gold und WELL Silver präqualifiziert. Die S Immo rechnet...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Neues Nest für Nestlé Deutschland

Die Nestlé Deutschland AG baut zieht nach aktuellen Planungen Anfang 2024 in die Frankfurter Innenstadt. Neue Heimat des Hauptsitzes wird das „Kreisler“-Gebäude Ecke Baseler Straße/Gutleutstraße, direkt zwischen Mainufer und Hauptbahnhof gelegen. Das entstehende Gebäude ist eine gemeinsame Projektentwicklung von Quest Investment Partners und Competo Capital Partner. Nestlé zieht als Mieterin in das neue Gebäude. Der bisherige Sitz der Nestlé Deutschland AG im Lyoner Quartier in Niederrad wurde Ende 2020 verkauft.
„Der Umzug steht symbolisch für unseren Wandel bei Nestlé. Wir wollen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Das 1×1 der Immo-Besteuerung

Zum 25. Mal legt das Steuerberatungsunternehmen TPA die Broschüre "Das 1×1 der Immobilienbesteuerung" auf. Eine praktische und aktuelle Orientierungshilfe rund um die steuerlichen Aspekte von Immobilien-Investitionen. Die Immobilien-Expertinnen und -Experten von TPA vermitteln in der Broschüre "1x1 der Immobilienbesteuerung" Basis-Know-how und bringen die wichtigsten steuerlichen Bestimmungen auf den Punkt.
Die Themengebiete erstrecken sich von Immobilien im Privat- bzw. Betriebsvermögen bis zu Bauherrenmodellen, Privatstiftungen, Vorsorgewohnungen, Immobilienfonds und -investitionen im...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Pallas Capital gründet Joint Venture

Pallas Capital gründet gemeinsam mit Imaara und Bop ein Joint Venture. Das gemeinsame Ziel der neuen Gesellschaft ist der Aufbau eines Portfolios im dreistelligen Millionen Bereich aus regionalen Nahversorgungszentren. Der Schwerpunkt wird dabei auf die Themen Wertsteigerungspotential und Nachhaltigkeit gelegt.
Die drei Gründungsparteien bringen jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Asset Management, Projektentwicklung und Finanzierung in die Gesellschaft ein. Die daraus entstehenden Synergien bilden ein starkes Fundament für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
In den nächsten Monaten sollen...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Nächster Akt im Übernahmekrimi

Die Stimmung bei der Übernahmeschlacht zwischen Immofinanz und S Immo ist nicht die allerbeste. Sowohl Immofinanz- als auch S Immo-Vorstand buhlen mit einer medialen Materialschlacht um die Aktionäre. Im Zuge der bevorstehenden außerordentlichen S Immo-Hauptversammlung am 24. Juni, in der es allein um die vom Großaktionär Immofinanz geforderte Aufhebung des Höchststimmrechts geht. Mit Empfehlungen des Institutional Shareholder Services (ISS) und Glass Lewis, das Höchststimmrecht abzuschaffen, wendet sich heute die Immofinanz an die S Immo-Aktionäre und will diese dazu bewegen, eben dieses...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Noratis beschließt Dividende

Im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung hat der deutsche Wohnungskonzern Noratis eine Dividende in der Höhe von 50 Cent je Aktie beschlossen. Auch alle weiteren Tagesordnungspunkte wurden mit mehr als 96 Prozent der auf der Hauptversammlung vertretenen Stimmen verabschiedet. Damit hat die Noratis guten Rückenwind für die Pläne des heurigen Jahres. Noratis plant dabei, das Immobilienportfolio weiter auszubauen. So hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten bereits mehrere Ankaufserfolge vermeldet. Auch in den kommenden Monaten sind weitere Zukäufe geplant. Dies soll zu einer weiteren...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Kein Öl, kein Gas, wie teuer wird das

Die jüngst vom Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) angekündigte Aufgabe von Öl- und Gasheizungen wird vor allem für private Immobilienbesitzer zu einem mitunter teuren Problem. Laut dem Österreichischen Haus- und Grundbesitzerbrund leben zwischen 50 und 60 Prozent der Österreicher im Eigentum, das entspricht in etwa zwischen einer halben Million und 700.000 Ölheizungen und rund einer halben Million Gasheizungen. Die Pläne des Umweltministeriums sehen einen Ausstieg aller Ölheizungen bis 2025 und für Erdgas bis 2040. Aber bereits...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Zima closed Deal in München

Der Verkauf des Münchner Wohn- und Geschäftshauses „Das Goethe“, das von der Zima entwickelt wurde, ist abgeschlossen. Wie das internationale Immobilienunternehmen Hines berichtet, erfolgte das Closing, nachdem die Immobilie Ende April fertiggestellt wurde. Verkauft wurde das Goethe 2017 im Rahmen eines Forward-Deals. Hines agierte als Investment Manager für den Ankauf und wird künftig das Asset Management für das Objekt übernehmen.
In der Goethestraße 30-34 in unmittelbarer Nähe zum Münchner Hauptbahnhof gelegen, bietet das Objekt 74 hochwertige Mietwohnungen mit einer Gesamtwohnfläche...

Merken
>>Weiterlesen
Immoflash
17.06.2021

Neuer Bürocampus für Hamburg

Signal Iduna, Hansainvest Real Assets und das Baudezernat Hamburg haben im Rahmen eines zweistufigen Architekturwettbewerbs den Sieger für den Neubau eines Bürocampus am Bahnhof Hamburg-Dammtor gekürt. Unter insgesamt 13 Bewerbern setzte sich der Entwurf von David Chipperfield Architects durch, dessen Realisierung nun bis Ende 2026 erfolgen sollen. Der Neubau entsteht anstelle der derzeitigen Bestandsbebauung mit knapp 42.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, verteilt über mehrere Baukörper aus den 1950er bis 1970er Jahren. Das zwischen Neuer Rabenstraße 15 bis 21 und Alsterterrasse 11...

Merken
>>Weiterlesen